Pressemitteilung

Auszubildende Ekaterina Chekarova vom Waldorf Astoria und Laura Selmo vom heimlichTreu gewinnen 1. Pecorino Romano DOP Cup

Scroll

Frankfurt, 10 März 2022 – Pecorino Romano DOP richtig zur Geltung kommen lassen, das war die
Kernaufgabe der Teilnehmer des ersten Pecorino Romano DOP Cups, der vom 20. bis 21. Februar 2022
im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte Frankfurt stattfand. Aufgerufen waren
Kochauszubildende ab dem 2. Lehrjahr. Im Halbfinale des Kochwettbewerbs mussten die fünf
Kochazubi-Duos Vor- und Hauptspeise zubereiten. Das Finale legte noch einen Gang zu. Das verlangte
den zwei Finalisten-Teams zusätzlich ein Dessert ab. Das Pecorino-Romano-Eis der aus Berlin
angereisten Ekaterina Chekarova vom Waldorf Astoria und Laura Selmo vom heimlichTreu überzeugte
die Jury genauso wie ihre Blutorangen-Pecorino-Romano-Mayonnaise der Vorspeise. Genutzt werden
durften hauptsächlich die Produkte der zur Verfügung gestellten „Mystery Boxen“. Die Gewinnerinnen
bekamen je ein hochwertiges Messerset.

Pecorino Romano DOP als Hauptzutat in allen Gängen
Die grundsätzliche Aufgabe der fünf teilnehmenden Auszubildenden-Duos war es, den Schafskäse
Pecorino Romano DOP in allen Gerichten einzusetzen und ihn in den Mittelpunkt zu stellen. Daneben
waren insbesondere Kreativität und Geschmacksbild gefragt. Die Gewinnerinnen Laura Selmo
(heimlichTreu) und Ekaterina Chekarova (Waldorf Astoria) punkteten gegenüber den zweitplatzierten
Lennard Breiter (Troyka, Erkelenz) und Julius Nowraty (Genussakademie Frankfurt) mit
ungewöhnlichen Kombinationen und stimmigen Tellern.
Bei der eingereichten Vorspeise der Erstplatzierten überzeugte die Jury insbesondere der Einsatz des
Pecorino Romano DOP in einer Mayonnaise und das technische Können in der Zubereitung einer
Farce. Ekaterina und Laura bereiteten pochierte Wolfsbarsch-Nocke mit Pecorino-RomanoBlutorangen-Mayonnaise, sautierte Garnele, Pecorino-Romano-Fischhaut-Chip, Rucola in PecorinoRomano-Dressing zu. Ihr Dessert lotete die Würzigkeit des Pecorino Romano DOP als Gegengewicht
von Frucht und Süße: Brombeeren-Feige-Pecorino-Romano-Crostata mit Pecorino-Thymian Eis,
pochierte Birne und Brombeeren-Feigen-Gel.

Die Jury
In der Jury des 1. Pecorino Romano DOP Cups saßen der erfahrene VKD-Jugendwart Olaf Schönegge,
die renommierte Gastronomie-Autorin und Käsesommelière Ursula Heinzelmann und der prämierte
Kochbuchautor und gelernte Koch Stevan Paul.


„Im Wettbewerb begeisterte mich die Energie und Kreativität der Auszubildenden. Ein positives Signal
für die Zukunft des Kochberufes“ kommentiert Stevan Paul.

„Der Pecorino Romano DOP Cup hat uns sehr große Freude gemacht. Bei der Kreation unserer
Gerichte dachten wir insbesondere an die Konsistenz und wie man Pecorino Romano DOP einsetzen
kann. Wir haben viel improvisiert“ kommentiert Laura Selmo vom heimlichTreu.

Der nächste Pecorino Romano DOP Cup: Herbst 2022
Der im Rahmen der EU-kofinanzierten Kampagne „Europäische Qualität in ihrer schönsten Form“ des
Pecorino Romano DOP Konsortiums (Consorzio di tutela del Pecorino Romano DOP) stattfindende
Kochwettbewerb findet das nächste Mal voraussichtlich im September oder Oktober 2022 statt. Mehr
Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Pecorino Romano DOP (g.U.)
Pecorino Romano DOP ist ein Hartkäse aus Schafsvollmilch mit langer Tradition. Er gilt als einer der
ältesten Käse der Welt und war schon im Römischen Reich sehr beliebt. Dabei hat sich seine
Herstellungsweise seit der Antike nicht grundlegend verändert. Das Erzeugungsgebiet umfasst
ausschließlich die Regionen Sardinien, Latium und die Provinz Grosseto in der Toskana. Seit 1996 sind
Herkunft und Herstellungsweise des Pecorino Romano von der EU durch das Siegel „geschützte
Ursprungsbezeichnung“ (g.U.) geschützt. Es ist eine Garantie dafür, dass alle Produktionsschritte in
einem bestimmten geografischen Gebiet nach festgelegten Verfahren erfolgen. So können
Verbraucher traditionelle Qualitätsprodukte erkennen und sich auf deren Echtheit verlassen.

Über die Kampagne:
Die Kampagne „Europäische Qualität in ihrer schönsten Form“ des Pecorino Romano DOP Konsortiums
(Consorzio di tutela del Pecorino Romano DOP) richtet sich an Verbraucher, Gastronomen und Fachleute im
Handel. Das Ziel ist, die breite Öffentlichkeit über das offizielle EU-Gütesiegel „geschützte
Ursprungsbezeichnung“ (g.U.) als Orientierungshilfe für traditionell regionale Produkte aufzuklären. Die von der
Europäischen Union mitfinanzierte Kampagne trägt das europäische Versprechen „Enjoy it’s from Europe“.

TEILEN

Konakt

Schutzkonsortium für den Käse
Pecorino Romano DOP

Corso Umberto I, 226
08015 Macomer NU
Italia

Für allgemeine Infos:
kontaktieren Sie uns hier

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Schreiben Sie uns, um weitere Informationen über das Projekt zu erhalten.






    Der Inhalt dieser Werbekampagne gibt lediglich die Ansichten des Autors wieder und liegt in seiner alleinigen Verantwortung.
    Die Europäische Kommission und die Europäische Exekutivagentur für die Forschung (REA) übernehmen keinerlei Verantwortung für eine etwaige Weiterverwendung der darin enthaltenen Informationen.